Luzern

Stadt testet kostenpflichtige Motorrad-Parkplätze beim Löwengraben

17. Januar 2022, 18:39 Uhr
Wer sein Motorrad oder seinen Roller in der Stadt Luzern parkieren will, kann das gratis machen – jedenfalls war das bis jetzt so. Denn beim Löwengraben startet die Stadt Luzern am Montag ein Pilotprojekt: Mehr Parkplätze für Motorradfahrerinnen und Motorradfahrer – dafür kosten diese. Ob die Rechnung aufgeht?
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Tele 1

Dass die 24 Motorrad-Parkplätze beim Löwengraben jetzt etwas kosten, hänge nicht mit den dadurch generierten Einnahmen zusammen, sagt der Luzerner Umweltdirektor Adrian Borgula. «In erster Linie ist es eine Gleichbehandlung mit den Autofahrern», so Borgula weiter. Ein Parkplatz für Motorräder werde aber nicht gleich teuer, wie einer für Autos. Schliesslich würden Letztere mehr Platz beanspruchen. 60 Rappen pro Stunde – fünf Mal weniger als bei Autos – müssen für einen Motorrad-Parkplatz abgedrückt werden.

Der Pilotversuch soll zeigen, wie sich die Parkgebühren auf das Parkverhalten auswirken. «Wenn zwei Jahre lang niemand dort parkiert, würden wir wahrscheinlich schon vorher damit aufhören», meint der Luzerner Umweltdirektor. Doch auch, ob Kontrollen und der Bezahlvorgang funktionieren, werde im Verlauf des Pilotprojekts genau analysiert.

Unabhängig vom Pilotprojekt sollen in der Stadt Luzern 300 neue Parkplätze für Motorräder und Roller entstehen – vorerst noch gratis. Damit sollen jene Fahrzeuge gefördert werden, die weniger Platz brauchen als andere.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 17. Januar 2022 18:36
aktualisiert: 17. Januar 2022 18:39
Anzeige