Eisige Temperaturen

Stromausfälle im Kanton Luzern grösstenteils behoben

14. Januar 2021, 09:36 Uhr
Eisige Temperaturen machen dem Stromnetz in Luzern zu schaffen.
© KEYSTONE/GAETAN BALLY
Im Kanton Luzern ist es am frühen Donnerstagmorgen zu mehreren Stromausfällen gekommen. Die Centralschweizerischen Kraftwerke CKW bestätigen Störungen in Teilen von Buchrain, Inwil und Romoos.

In der Gemeinde Romoos seien Schnee und Eis Grund für die Netzstörung, schreiben die CKW auf ihrer Website. In Inwil und Buchrain sind die Hintergründe noch unbekannt.

Wie Marcel Schmid der CKW sagt, sind die Stromunterbrüche mittlerweile grösstenteils behoben. In Inwil und Buchrain dauerte der Stromunterbruch von 07.30 bis 08.30. Grund dafür sei ein Materialschaden an der Mittelspannungsleitung, Abklärungen zur Ursache des Schadens seien am Laufen, so Schmid.

Auch in Romoos seien die meisten Häuser wieder ans Stromnetz angeschlossen. «Es gibt einzelne Bauernhöfe, die noch ohne Strom sind», so Schmid.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 14. Januar 2021 08:00
aktualisiert: 14. Januar 2021 09:36