Stromunterbrüche im Luzerner Hinterland

27. September 2018, 16:58 Uhr
Die CKW arbeitet mit Hochdruck
© Radio Pilatus AG / Tele 1 AG
Die CKW arbeitet mit Hochdruck

Seit Donnerstagmittag, 24. Mai 2018, verzeichnet die Centralschweizerischen Kraftwerke AG CKW in ihrem Versorgungsgebiet mehrere Stromunterbrüche. Betroffen sind ländliche Gebiete in den Regionen Altbüron, Fischbach, Grossdietwil, Willisau Land und Zell.

Laut der CKW gab es am Donnerstagmittag, 24. Mai 2018, eine erste Störung einer Freileitung. Obwohl diese kurzzeitig behoben werden konnte, kam es gegen 14.00 Uhr zu einem erneuten Ausfall dieser Leitung. Ursache war ein defekter Isolator.

Betroffen sind knapp 2'000 Kundinnen und Kunden in den Regionen Altbüron, Fischbach, Grossdietwil, Willisau Land und Zell. Der Pikettdienst der CKW arbeitet mit Hochdruck an der Reparatur und Wiederversorgung der betroffenen Kunden und versucht, die Unterbruchszeiten so gering wie möglich zu halten.  

Stromausfälle konnten behoben werden

Inzwischen konnten die Stromunterbrüche behoben werden. Die Kunden sind wieder an das Stromnetz angeschlossen. Laut der CKW war der Grund der Störung ein defekter Isolator.

veröffentlicht: 24. Mai 2018 15:04
aktualisiert: 27. September 2018 16:58