Luzern

SVP-Kantonparlamentarier Marcel Omlin 51-jährig verstorben

22. November 2020, 13:39 Uhr
Marcel Omlin wurde 51-jährig.
© PD
Marcel Omlin, Mitglied des Luzerner Kantonsparlaments, ist gestern Samstagabend verstorben. Das schreibt die SVP des Kantons Luzern auf ihrer Webseite.

«Wir können es nicht begreifen, dass unser guter Freund und langjähriger Ratskollege wirklich von uns gegangen ist. Es schmerzt und es erschüttert, dass er so früh gehen musste. Marcel, wir wünschen Dir aus tiefsten Herzen, dass du in Ruhe deinen Frieden findest», schreibt die SVP dazu.

Gemäss der Mitteilung ist Marcel Omlin aufgrund eines Schwächeanfalls gestorben. Er wurde 51 Jahre alt.

Langjährige Erfahrung als Kantonalpolitiker

Marcel Omlin wäre nach 14 Jahren im Luzerner Kantonsparlament auf Ende November zurückgetreten, wie Kantonalpartei Anfang September bekannt gab. Damals wurden persönliche und berufliche Gründe angegeben.

Marcel Omlin war am 1. April 2006 in das Luzerner Kantonsparlament gewählt worden und nahm Einsitz in der Aufsichts- und Kontrollkommission. Von 2015 bis 2019 war Omlin dann als Präsident der Planungs- und Finanzkommission tätig. Zuletzt nahm der Rothenburger nochmals Einsatz in der Aufsichts- und Kontrollkommission.

Nebst diesen Engagements war Omlin als Präsident der SVP Rothenburg und des Automobilclubs der Schweiz aktiv.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 22. November 2020 13:40
aktualisiert: 22. November 2020 13:39