Anzeige
Entwarnung

Trinkwasser in Pfaffnau kann wieder getrunken werden

30. Juli 2021, 17:34 Uhr
Zwei Wochen lang war das Trinkwasser in Pfaffnau verschmutzt. Nun hat die Luzerner Gemeinde Entwarnung gegeben. Das Trinkwasser könne wieder wie gewohnt verwendet werden.
Das Trinkwasser in Pfaffnau ist nicht mehr verschmutzt.
© KEYSTONE/Ennio Leanza

Die starken Regenfälle von Mitte Juli haben in Pfaffnau das Trinkwasser verschmutzt. Seither müssen die Bewohner der Gemeinde das Wasser vor dem Gebrauch abkochen. Damit ist nun Schluss.

Am Freitag hat die Gemeinde auf ihrer Website Entwarnung gegeben. In einem Flugblatt heisst es, dass das Trinkwasser «ab sofort wieder von einwandfreier Qualität» sei und somit wieder «bedenkenlos konsumiert werden» kann.

Dennoch rät die Gemeinde Pfaffnau der Bevölkerung, folgende zwei Vorkehrungen zu treffen:

  1. Alle Hausleitungen (Kalt- und Warmwasser) während 5 Minuten gut durchspülen.
  2. Hausinstallationen wie Filter oder Geräte zur Trinkwassernachbehandlung, zum Beispiel Enthärtungsanlagen, müssen umgehend gewartet und allenfalls ersetzt werden, um eine Wiederverkeimung zu verhindern.

Wegen des verschmutzten Trinkwassers haben in Pfaffnau mehrere Leute über Magen- und Darmerkrankungen geklagt (PilatusToday berichtete).

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 30. Juli 2021 17:26
aktualisiert: 30. Juli 2021 17:34