Anzeige
Neue Touristenattraktion

U-Boot nimmt Passagiere mit in den Vierwaldstättersee

5. Oktober 2021, 13:57 Uhr
Ab Ende Jahr können Passagiere mit einem U-Boot bis zu 100 Meter tief in den Vierwaldstättersee eintauchen. Die P-63 «Subspirit» kann neben dem Piloten drei Passagiere aufnehmen.
Am Samstag findet die offizielle Einwasserung und Taufe in Luzern statt.
© Subspirit AG

Die P-63 wurde in den 1980er-Jahren am Bodensee gebaut und vor allem für Inspektionen und Unterwasserarbeiten eingesetzt. Nach einer Sanierung und Modernisierung stehe das einzige U-Boot der Schweiz bald auch für Passagierfahrten zur Verfügung. Ab Ende Jahr werden erste Tauchfahrten im Vierwaldstättersee angeboten, heisst es an einer Medienkonferenz in Luzern.

Billig ist die exklusive Fahrt im U-Boot allerdings nicht. Sie kostet 490 Franken – pro Person. Jeder Passagier hat direkten Einblick in die Bordinstrumente, welche unter anderem auch Angaben über Tiefe, Druck und Temperatur anzeigen.

Es ist geplant, dass es das Angebot nicht nur im Vierwaldstättersee gibt. Später soll es auf weiteren Schweizer Gewässer ausgeweitet werden. Die offizielle Einwasserung und Taufe des U-Boots findet am Samstag, 16. Oktober 2021, auf dem SNG-Gelände am Alpenquai 11 in Luzern statt.

Wir haben im Rahmen des «Reportagemagazin +41» den Weg des U-Boots begleitet.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Tele 1

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Tele 1

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Tele 1

Quelle: sda
veröffentlicht: 5. Oktober 2021 13:47
aktualisiert: 5. Oktober 2021 13:57