Neue Fallzahlen

Über 300 neue positive Coronatests in der Zentralschweiz

16. Oktober 2020, 17:47 Uhr
Das Spital in Schwyz ist von der zweiten Corona-Welle besonders betroffen. (Archivaufnahme)
© KEYSTONE/URS FLUEELER
In der Zentralschweiz sind innerhalb eines Tages nach Angaben der Kantone mehr als 300 Personen positiv auf das Coroanvirus getestet worden. Eine grosse Zunahme verzeichnete erneut der Kanton Schwyz.

Die Zahl der positiv Getesteten erhöhte sich dort auf Freitag um 110 auf 1352. Insgesamt befinden sich 633 Schwyzerinnen und Schwyzer in Isolation, 22 von ihnen sind hospitalisiert. Zwei betagte Männer, die mit dem Coronavirus infiziert waren, starben.

Im Kanton Luzern nahm die Zahl der positiv getesteten Personen um 134 auf 1892 zu. 631 Personen sind in Isolation, 13 mussten in Spitalpflege gebracht werden.

Im Kanton Zug wurden binnen 24 Stunden weitere 47 Personen positiv getestet, insgesamt sind es dort nun 839. Die Zahl der Hospitalisationen wird auf 10 beziffert.

In Obwalden nahm die Zahl der positiv Getesteten um 14 auf 221 Personen zu, zudem kam es zu einem Todesfall im Zusammenhang mit dem Virus. In Nidwalden stieg die Zahl der Fälle um 8 auf 248, in Uri um 6 auf 199.

Quelle: sda
veröffentlicht: 16. Oktober 2020 17:47
aktualisiert: 16. Oktober 2020 17:47