Rothenburg

Über 3000 Hanfpflanzen: Luzerner Polizei räumt illegale Indooranlage

26. August 2022, 14:04 Uhr
Die Luzerner Polizei hat am Montag eine illegale Hanf-Indooranlage entdeckt und geräumt – 3254 Pflanzen wurden vernichtet. Der Betreiber der Anlage wurde festgenommen.
Anzeige

Anfang dieser Woche führte die Luzerner Polizei im Gebiet Station-Ost eine Hausdurchsuchung durch. Dabei wurde eine professionelle Hanf-Indooranlage mit verbotenen Hanfplanzen entdeckt.

Die Luzerner Polizei räumte die Anlage und vernichtete 3254 Hanfpflanzen und 358 Cannabis-Jungpflanzen, teilt sie am Freitag mit. Der 37-jährige Betreiber der Anlage wurde festgenommen. Die Staatsanwaltschaft Emmen führt eine Untersuchung durch.

Im gleichen Gebäude führte der Mann eine legale Anlage in welcher CBD-Hanf produziert wurde.

(red.)

Quelle: Luzerner Polizei
veröffentlicht: 26. August 2022 13:57
aktualisiert: 26. August 2022 14:04