Anzeige
Luzerner Kantonsspital

Umkleidezeit der Spitalmitarbeiter zählt neu zur Arbeitszeit

15. Juli 2021, 10:40 Uhr
Wer im Luzerner Kantonsspital LUKS typische Spitalkleidung wie weisse Hosen und einen weissen Kittel tragen muss, der kann sich neu auf Arbeitszeit umziehen. Wie das LUKS schreibt, gibt es dafür eine Zeitgutschrift von zehn Minuten pro Tag.
Mitarbeitende des Luzerner Kantonsspitals bekommen neu 10 Minuten Arbeitszeit pro Tag, um ihre Arbeitskleidung anzuziehen.
© LUKS

Die Berufskleidung sei nicht nur ein Erkennungsmerkmal, sondern habe auch hygienische Gründe. Ab dem 1. Oktober gilt die Zeit, welche man braucht um sich umzuziehen, neu als Arbeitszeit. Alle Mitarbeitenden, die sich aus betrieblichen Gründen entsprechend einkleiden müssen, dürfen deshalb pro Tag 10 Minuten von ihrer Arbeitszeit fürs Umkleiden nutzen.

Neben der Umkleidezeit für bestimmte Mitarbeitenden gibt es für die ganze Belegschaft einen zusätzlichen Ferientag. So soll das Luzerner Kantonsspital attraktiver werden als Arbeitgeber und es ist Teil der neuen Unternehmensstrategie des Spitals. Den zusätzlichen Ferientag erhalten die Mitarbeitenden ab dem kommenden Jahr.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 15. Juli 2021 10:40
aktualisiert: 15. Juli 2021 10:40