Coronavirus

Unternehmen auf Luzerner Baustelle muss Arbeit einstellen

30. März 2020, 18:09 Uhr
Ein Unternehmen auf einer Baustelle im Kanton Luzern hat am Montag die Arbeit einstellen müssen. (Symbolbild)
© Keystone
Ein Unternehmen auf einer Baustelle im Kanton Luzern hat am Montag die Arbeit einstellen müssen. Dies, weil der Sicherheitsabstand nicht eingehalten wurde.

Weil ein Unternehmen auf einer Baustelle im Kanton Luzern den Mindestabstand von zwei Metern nicht einhielt, musste es am Montag die Arbeit einstellen.

Dies stellte die Suva bei der Kontrolle auf Einhaltung der Massnahmen der Covid-19-Verordnung fest, wie «Wirtschaft Arbeit Soziales Luzern» am Montag mitteilte.

Daraufhin verfügte die Kantonale Industrie- und Gewerbeaufsicht (Kiga) eine Einstellung der Arbeit. Das Unternehme könne die Arbeit wieder aufnehmen, wenn es die Massnahmen zur Bekämpfung des neuen Coronavirus einhalten könne.

Quelle: Keystone-SDA
veröffentlicht: 30. März 2020 17:44
aktualisiert: 30. März 2020 18:09