Luzern

Velofahrerin kollidiert mit Auto, Autolenkerin fährt weiter – Zeugen gesucht

9. September 2020, 16:04 Uhr
Eine Radfahrerin verunfallte heute Morgen in Luzern. Die Autofahrerin soll Fahrerflucht begangen haben. (Symbolbild).
© KEYSTONE/APA/APA/GERALD MACKINGER
In Luzern kollidierte heute Morgen gegen 8.00 Uhr eine Velofahrerin mit einem Auto. Die Velofahrerin fiel vom Fahrrad und wurde dabei verletzt. Nachdem die Autofahrerin anhielt und mit der Verletzten sprach, fuhr sie weiter, ohne ihre Angaben zu hinterlassen. Die Polizei sucht Zeugen.

Der Unfall erieignete sich bei der Einmündung von der Eichwaldstrasse in die Obergrundstrasse in der Nähe des Wirtshaus Eichhof. Die Autofahrerin «eines hellen Personenwagens» soll nach dem Unfall weitergefahren sein, ohne ihre Angaben zu hinterlassen, schreibt die Luzerner Polizei in einer Medienmitteilung. 

Bei der Autofahrerin soll es sich um eine 35 bis 40-jährige Frau mit dunklen Haaren gehandelt haben. Diese hatte sie zu einem Rossschwanz zusammengebunden. Sie soll ungefährt 1,70 gross sein und hochdeutsch gesprochen haben.

Die Velofahrerin musste sich nach der Kollision in ärztliche Behandlung begeben.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 9. September 2020 15:56
aktualisiert: 9. September 2020 16:04