Abstimmung

Velonetz Luzern: Ein deutliches Ja der Stadt als Weckruf für den Kanton

Urs Schlatter, 15. Mai 2022, 18:38 Uhr
Die Stadt Luzern sagt mit über 71 Prozent Ja zum Ausbau des Velonetzes. Es handelt sich um den Gegenvorschlag der Initiative «Luzerner Velonetz jetzt!». Unser Kommentar.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Tele 1

Ein klares Ja für mehr Sicherheit für Velofahrerinnen und Velofahrer – die Stadt Luzern hat einen Kredit von fast 20 Millionen Franken für den Ausbau des Velonetzes gesprochen. Wer mit seinem Fahrrad in Luzern unterwegs ist, kann sich freuen. Es gibt bald mehr Velostrassen und breitere Velostreifen, wie man diese schon auf der Löwenstrasse kennt. Und sogar eine neue Velobrücke über die Reuss zwischen Luzern Nord und dem Gebiet Ibach ist geplant.

Noch im vergangenen Februar war die unterirdische Velostation beim Luzerner Bahnhof an der Urne überraschend gescheitert. Dieses Nein wurde teilweise sogar als Meinungsumschwung der Bevölkerung in Sachen städtischer Velopolitik gedeutet. Die 71 Prozent Ja-Stimmen zum Ausbau des Velonetzes zeigt jedoch, dass die Stadtluzernerinnen und Stadtluzerner unterscheiden, welche Veloprojekte einen wirklichen Mehrwert bringen. Das Velonetz sukzessive auf 27 Kilometer Länge auszubauen, ist ein solcher Mehrwert. Wer regelmässig mit dem Fahrrad quer durch die Stadt unterwegs ist, weiss um die heiklen Passagen wie Bundesplatz oder Seebrücke. Zwischen Bussen, Autos und Lastwagen zu fahren, das braucht viel Konzentration und sogar Mut.

In der Stadt Luzern befinden sich die neuralgischen Punkte für Velofahrerinnen und Velofahrer allerdings meistens auf Kantonsstrassen. Und der Kanton legt in Sachen Ausbau der Veloinfrastruktur ein nicht allzu hohes Tempo vor. Der Stadt sind aus diesem Grund beim Ausbau der Velowege und Velostreifen teilweise die Hände gebunden. Deshalb ist eine engere und auch unkomplizierte Zusammenarbeit zwischen Stadt und Kanton gefordert, um das Velofahren in der Stadt Luzern schnell sicherer zu machen.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 16. Mai 2022 05:47
aktualisiert: 16. Mai 2022 05:47
Anzeige