Werthenstein

Vier Verletzte bei Kollision mit zwei Autos

18. September 2020, 10:14 Uhr
Am Donnerstagabend kam es auf der Kantonsstrasse zwischen Schachen und Malters zu einem schweren Verkehrsunfall. Wie die Polizei nun bestätigte, wurden bei der Kollision vier Personen verletzt. Ein Verunfallter musste mit der Rega ins Spital gebracht werden.

Gemäss Mitteilung der Polizei sei am Donnerstagabend, um 17.30 Uhr, eine Autofahrerin von Schachen her über die Langnauerbrücke gefahren. Als sie in die Schnellstrasse einmünden wollte, stiess sie mit einem von Wolhusen her kommendes Auto zusammen. Vier Personen wurden bei der Kollision verletzt.

Aufgrund des Unfalls musste die Kantonsstrasse für über zwei Stunden gesperrt werden. Der Verkehr wurde von der Polizei umgeleitet. Nebst der Ambulanz und der Polizei standen auch die Rega und die Feuerwehr im Einsatz.

Polizei sucht Zeugen

Der Unfallhergang ist noch unklar. Die Luzerner Polizei sucht zur Klärung des Unfallherganges Zeugen; insbesondere die Lenkerin eines hellen Personenwagens, welche zum Unfallzeitpunkt die Einmündung passiert hat. Diese Personen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 041 248 81 17 zu melden.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 17. September 2020 19:46
aktualisiert: 18. September 2020 10:14