Willisau

Vor 40 Jahren vergessenes Kantholz führt zu Rohrbruch

17. Juni 2022, 16:30 Uhr
Wasser aus einer geborstenen Hauptleitung hat in Willisau die Strasse überschwemmt. Ursache für den Rohrbruch war ein Kantholz, das bei der Verlegung der Leitung vor rund 40 Jahren vergessen gegangen war.
Wasser aus einer geborstenen Hauptleitung hat in Willisau die Strasse überschwemmt.

Beim Leitungsbruch von Anfang Juni im Bereich Kreuzhof flossen mehrere Kubikmeter Wasser unter die Strasse, sodass der Belag erneuert werden muss, wie die Stadt Willisau am Freitag mitteilte. Die Leitung hat einen Durchmesser von 200 Millimeter. Sie sei in gutem Zustand, hiess es bei der Stadt auf Nachfrage von Keystone SDA.

Allerdings habe man damals beim Verlegen offenbar vergessen, ein Kantholz zu entfernen. Dieses habe Gerbsäure entwickelt, worauf die Leitung bei der Auflagestelle zu rosten anfing und barst. Gebäude waren von der Überschwemmung nicht betroffen.

Quelle: Keystone
veröffentlicht: 17. Juni 2022 16:30
aktualisiert: 17. Juni 2022 16:30
Anzeige