Zentralschweizer Ausblick

Was 2021 nebst Corona für uns bereit hält

Chantal Herger, 17. Januar 2021, 17:36 Uhr
Was erwartet uns im Jahr 2021?
© Getty Images
Ja, auch in diesem Jahr wird uns Corona weiter beschäftigen. Doch es gibt unzählige weitere Projekte, denen wir uns widmen werden, und Anlässe in der Zentralschweiz, auf die es sich 2021 zu freuen lohnt. Ein unvollständiger Überblick.

Zentralschweiz

2021 wird es in der ganzen Zentralschweiz keine Fasnacht geben. Ach, wie werden wir die fünfte Jahreszeit vermissen.

Im Winter 2021 findet dann ein sportlicher Grossanlass statt. Vom 11.-21. Dezember soll die Winteruniversiade in der Zentralschweiz durchgeführt werden mit Wettkämpfen in Stoos, Engelberg, Luzern, Zug und Andermatt.

Luzern

Politik: Mitte 2021 wird die Hochzeit zwischen dem Luzerner Kantonsspital und dem Kantonsspital Nidwalden über die Bühne gehen. Dann wird das Kantonsspital Nidwalden als Tochtergesellschaft in die Luzerner Kantonsspital AG integriert.

Bauliches: Zwei Grossprojekte stehen 2021 vor einem weiteren Meilenstein: «Spange Nord» und Luzerner Theater. Über die «Spange Nord» wird die Luzerner Regierung im Frühling im Rahmen eines Planungsberichts entscheiden. Die Pläne für das Luzerner Theater stehen für dasselbige und die Stadt Luzern fest. Im Frühling soll ein internationaler Architekturwettbewerb lanciert werden.

Auch verkehrstechnisch wird 2021 gebaut. So soll das einspurige Nadelöhr der Luzerner Bahnhofzufahrt der Zentralbahn auf eine Doppelspur ausgebaut werden. Ende 2021 soll das Projekt fertiggestellt sein.

Kulturell: Am 1. Mai kehrt das Dampfschiff «Stadt Luzern» aus seinem Dornröschenschlaf zurück und wird frisch renoviert wieder auf dem Vierwaldstättersee unterwegs sein.

Werbung

Quelle: Tele 1

200 Jahre ist es her, als das Löwendenkmal eingeweiht wurde. Am 10. August geht das Jubiläumsprojekt mit diversen Kultur- und Kunstveranstaltungen zu Ende.

Nidwalden

Politik: Mitte 2021 wird die Hochzeit zwischen dem Luzerner Kantonsspital und dem Kantonsspital Nidwalden über die Bühne gehen. Dann wird das Kantonsspital Nidwalden als Tochtergesellschaft in die Luzerner Kantonsspital AG integriert.

Im Bereich Stromversorgung will die Nidwaldner Regierung im neuen Jahr ein Schutz- und Nutzungskonzept für erneuerbare Energien erarbeiten.

Bauliches: Verkehrstechnisch läuft im Kanton Nidwalden nebst dem Ausbau der Doppelspur bei der Luzerner Bahnhofzufahrt der Zentralbahn der Bau des neuen Bahnübergangs beim Industriegebiet Oberdorf/Dallenwil. Auch auf der Kehrsiterstrasse wird dieses Jahr wieder weitergearbeitet. Zudem wird 2021 auch das Gesamtverkehrskonzept des Kantons wieder Thema sein.

Kulturell: Die Gemeinde Stansstad hätte 2020 ihr 600-Jahr-Jubiläum gross feiern wollen. Corona machte dem besonderen Ereignis aber einen Strich durch die Rechnung. Auch die Stanser Musiktage und das Humorfestival «Stans lacht» mussten abgesagt werden. Beide Anlässe sollen dieses Jahr wieder stattfinden.

Obwalden

Bauliches: In Obwalden soll die Psychiatrie Sarnen ausgebaut werden. Dazu wird das Parlament über einen Planungs- und später über einen Baukredit befinden. Für das Aquacenter Obwalden in Kerns ist in diesem Jahr die Detailplanung sowie das Baubewilligungsverfahren vorgesehen.  2021 soll ausserdem das neue Gebäude der Obwaldner Kantonalbank (OKB) in Sarnen fertiggestellt sein. Weiter gebaut wird 2021 auch am Hochwasserschutzprojekt im Sarneraatal.

Verkehrstechnisch wird der Kanton Obwalden auch vom Ausbau der Doppelspur bei der Luzerner Bahnhofzufahrt der Zentralbahn profitieren.

Kulturell: Beim 15. Volkskulturfest Obwald hätte sich das Gastland China präsentieren sollen. Nun wird das Fest ein Jahr im Juli 2021 später mit chinesischer Beteiligung durchgeführt.

Zug

Politik: Im März 2021 stimmt das Zuger Volk über längere Ladenöffnungszeiten ab. Damit sollen die zeitlichen Beschränkungen fallen und die Öffnungszeiten flexibel gestaltet werden können. Auch entscheidet das Volk über die bereits vom Zuger Kantonsparlament beschlossene Steuersenkung für die Jahre 2021-2023.
Ab 2021 kann man im Kanton Zug seine Steuern mit Kryptowährungen bezahlen. Akzeptiert werden die Währungen Bitcoin und Ethereum.

Bauliches: Ende Juni 2021 soll Verkehrsstrasse Tangente Zug/Baar eröffnet werden. Damit wird es eine neue Ost-/West-Verbindung zwischen dem Zuger Berggebiet und der Talebene geben. Ausserdem wir in diesem Jahr die Umfahrung Cham/Hünenberg weitergetrieben.

Kulturell: 2020 hätte das Kunsthaus Zug ihr 30-jähriges Jubiläum feiern sollen. Geplant war ein Sommerfest mit dem Ziel, die Grenzen zwischen Stadt und Kunsthaus zu überwinden. Dies wurde nun um ein Jahr verschoben und wird im Juni 2021 stattfinden.

Schwyz

Bauliches: 2021 soll der Spatenstich für das Bauprojekt «Nova Brunnen» erfolgen. Auf dem ehemaligen Areal der Zementfabrik in Brunnen soll ein durchmischtes Quartier mit Läden, Wohnungen, Büros und Freizeitanlagen entstehen. Ebenfalls in diesem Jahr sollen die Arbeiten in der Kantonsschule Ausserschwyz starten. Die Zusammenlegung der beiden Standorte Pfäffikon und Nuolen wurden zwar abgelehnt, trotzdem sollen die Projekte bei den einzelnen Standorten weitergeführt werden. Am Standort Nuolen ist eine umfassende Sanierung geplant. In Pfäffikon wird ein Neubau umgesetzt. Auch in Ibach wird ein Neubau entstehen, nämlich für das Heilpädagogische Zentrum.

Kulturell: Diverse Anlässe mussten 2020 verschoben werden, darunter auch das «Spettacolo», das internationale Strassenkünstlerfestival in Brunnen. Es ist für August 2021 geplant. Wie auch im vergangenen Jahr wird auch 2021 kein «Einsiedler Welttheater» stattfinden. Erst im Jubiläumsjahr 2024 wird das neue Stück, geschrieben von Lukas Bärfuss, aufgeführt.

Sportlich: Das Innerschweizer Schwing- und Älplerfest ISAF hätte 2020 in Ibach stattfinden sollen und wird nun am 4. Juli 2021 durchgeführt werden.

Uri

Politik: Das Urner Parlament berät im Februar über die Einführung des Stimmrechtsalters 16. Danach soll das Volk vermutlich im September an der Urne darüber entscheiden. Diskutiert wird 2021 auch nochmals über die West-Ost-Verbindung (WOV), insbesondere den Kreisel Schächen. Allenfalls wird die im Dezember 2020 eingereichte Volksinitiative noch 2021 zur Abstimmung vorgelegt. Ausserdem wird über den Baukredit des Neubaus Werkhof für den Betrieb der Kantonsstrassen entschieden.

Kulturell: Diverse Kulturanlässe mussten 2020 abgesagt werden. Darunter die Tellspiele Altdorf, die nun vom 28. August - 23. Oktober geplant sind. Auch sollen in diesem Jahr das Tonart-Festival sowie «Andermatt Live!» wieder stattfinden. Auch für Klassik-Fans hat 2021 etwas zu bieten mit Swiss Alps Classic sowie dem Gotthard Klassik-Festival.

Sportlich: Vom 11.-13. Juni findet in Andermatt die Königsetappe der Tour de Suisse statt.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 17. Januar 2021 17:34
aktualisiert: 17. Januar 2021 17:36