Mögliche Strommangellage

Weihnachtszeit fällt in Horw dieses Jahr dunkler aus

21. September 2022, 16:17 Uhr
Die Gemeinde Horw reduziert wegen des drohenden Strommangels dieses Jahr die Weihnachtsbeleuchtung. Zudem rüstet sie die Strassenlaternen früher als vorgesehen mit energiesparenden LED-Lampen aus.
In Horw erstrahlen dieses Jahr weniger Weihnachtsbäume im öffentlichen Raum.
© Gemeinde Horw

Bis Ende 2023 investiere Horw 820'000 Franken in die LED-Technologie, teilte die Gemeinde am Mittwoch mit. Die Umrüstung geschieht wegen der steigenden Strompreise und dem möglichen Energiemangel früher als ursprünglich geplant. Bereits seit 2020 ersetzt die Gemeinde kontinuierlich alte Beleuchtungssysteme im öffentlichen Raum.

Als Zeichen für Sparsamkeit verzichtet Horw zudem dieses Jahr darauf, die Sterne der Weihnachtsbeleuchtung an den Strassenlaternen aufzuhängen und die Bäume im Dorf zu beleuchten. Die Weihnachtsbeleuchtung auf dem Gemeindehausplatz wird nur am Chlausmarkt eingeschaltet.

Auch in Luzern wird bei der Weihnachtsbeleuchtung gespart

Beleuchtete Weihnachtsbäume gibt es zudem nur an sieben Orten. Die Gemeinde ruft Private dazu auf, ihre Weihnachtsbeleuchtung ebenfalls zu reduzieren oder ganz darauf zu verzichten.

Bereits Ende August hatte der Verein Weihnachtsbeleuchtung Luzern verkündet, dass sie die Weihnachtsbeleuchtung in der Stadt Luzern eine Stunde früher abstellen werden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 21. September 2022 15:52
aktualisiert: 21. September 2022 16:17
Anzeige