Kriens

Weinhalde-Referendum: Nötige Zahl Unterschriften beisammen

1. Juli 2020, 16:02 Uhr
In Kriens regt sich Widerstand gegen weitere Einzonungen. (Archivaufnahme)
© KEYSTONE/URS FLUEELER
In der Stadt Kriens wird voraussichtlich über die Einzonung der Weinhalde abgestimmt werden. Das Referendumskomitee teilte am Dienstag mit, es habe in der Hälfte der offiziellen Sammelfrist bereits die notwendigen 500 Unterschriften beisammen.

Die Unterschriftensammlung soll bis Ende Juli fortgeführt werden. Dass in weniger als einem Monat bereits die nötige Zahl an Unterschriften zusammengekommen sei, sei ein Statement der Krienser Bevölkerung gegen ein ungebremstes Wachstum der Stadt, teilte das Komitee «Vernünftiges Wachstum Kriens» mit.

Der Stadt- und Einwohnerrat hatten beschlossen, dass in der Weinhalde 11'000 Quadratmeter Land umgezont werden sollen. Das Areal am Sonnenberg wurde von einer Gärtnerei genutzt. Geplant ist eine Überbauung mit 45 Eigentumswohnungen.

Nach Angaben des Referendumskomitees gibt es in Kriens noch 400'000 Quadratmeter freies Bauland. Hängig ist in Kriens ferner eine Volksinitiative, die ein Einzonungsmoratorium verlangt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 30. Juni 2020 12:19
aktualisiert: 1. Juli 2020 16:02