SBB

Wichtige Verbindung Luzern-Zürich wird gestrichen

2. April 2020, 08:38 Uhr
Die Streichung trifft die Pendler von Luzern schwer. (Symbolbild)
© Keystone
Ab morgen Donnerstag fährt der Interregio von Luzern nach Zürich nur noch einmal pro Stunde. Ausgerechnet die schnelle Verbindung, die gute Anschlüsse aus Obwalden und dem Luzerner Hinterland garantierte, wird gestrichen.

Die SBB dünnen ihren Fahrplan weiter aus. Davon betroffen ist auch die Zentralschweiz. Der Interregio 70 Luzern-Zürich fällt ab Donnerstag ganztags aus, wie die Luzerner Zeitung berichtete. Das ist die x:10 Uhr Verbindung, die bereits 46 Minuten später in Zürich ist. Der Interregio 75 bleibt bestehen, braucht aber für die gleiche Strecke (mit mehr Zwischenhalten) rund 50 Minuten.

Wichtig für das Luzerner Hinterland und Obwalden

Der Hauptunterschied ist jedoch, dass der Interregio 70 die guten Verbindungen mit Obwalden und dem Luzerner Hinterland garantierte. Diese fallen nun völlig weg. Auch die Reisenden aus dem Raum Luzern Süd sind von der Änderung betroffen und haben nun nur noch einmal in der Stunde eine schnelle Verbindung.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 1. April 2020 12:06
aktualisiert: 2. April 2020 08:38