Tsch-Tsch

Wir haben den besten Burger der Schweiz probiert

Robert Steinegger, 12. September 2020, 11:19 Uhr
Werbung

Quelle: PilatusToday

Der Luzerner Linard Lüchinger ist der Sieger der diesjährigen Burger-Challenge 2020. Seine Interpretation eines «Surf’n’Turf»-Burger begeisterte die Jury am meisten. Wir haben den Sieger und seinen Burger besucht und degustiert.


Unter Einhaltung sämtlicher Sicherheitsmassnahmen ging anfangs September der Finaltag der Burger-Challenge 2020 über die Bühne. An acht Grills kämpften parallel die besten Burger-Chefs der Schweiz um den Titel. Unter ihnen auch ein Luzerner.

Gegen 40 Konkurrenten bewiesen

Seit sechs Jahren arbeitet der gelernte Koch Lenny Lüchinger im «Bahnhöfli» in Sursee. Der Luzerner bewies sich gegenüber 40 Konkurrenten. Seine Teilnahme sowie der Sieg bei der Schweizer Burger-Challenge kamen für ihn überraschend: «Eigentlich habe ich durch meinen Chef am Wettbewerb teilgenommen und ich hatte grosses Glück, die Challenge zu gewinnen.»

Zurück im «Bahnhöfli» begrüsst uns Lüchinger im Hintergarten des Restaurants. Kaum zu übersehen: Der riesige Smoker, in dem bereits Rinderschultern und Spareribs für den Abend vor sich hin schmoren. Als Hauptzutat gehört nämlich das Pulled Beef auf den Burger, welches im Smoker einige Stunden vor sich hin gart. Zusammen mit seiner hausgemachten Barbeque- und Sour-Cream-Sauce ergibt das den abgerundeten Geschmack. «Mir ist es wichtig, meine Zutaten regional zu beziehen und alles selber herzustellen, so kann ich zu 100 Prozent hinter meinen kulinarischen Kreationen stehen.»

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 12. September 2020 11:09
aktualisiert: 12. September 2020 11:19