Zimmereggbadi soll 2015 wieder öffnen

12. Juni 2015, 13:36 Uhr
Noch ist unklar wie viele Becken wirklich saniert werden
© Stadt Luzern
Noch ist unklar wie viele Becken wirklich saniert werden

Die Luzerner Stadtregierung will die Zimmereggbadi im Luzerner Stadtteil Littau nächstes Jahr wieder öffnen. Damit geht die Stadtregierung auf einen entsprechenden Vorstoss aus dem Stadtparlament ein. Die Parteien hatten gemeinsam verlangt, dass das Freibad Zimmeregg sobald wie möglich wieder eröffnet wird. Die Stadtregierung hat nun vier Sanierungsvarianten vorgestellt. Die städtische Baudirektorin Manuela Jost bevorzugt die günstigste Variante, die 5 Millionen Franken kosten würde. Diese Variante sieht allerdings auch vor, dass das Sprungbecken und das Schwimmbecken aufgehoben werden.

2015 wieder offen

In einem ersten Schritt will die Stadtregierung 540'000 Franken für dringende Sanierungen bewilligen. Langfristig müsse jedoch mit Investitionen von mindestens 5 Millionen Franken gerechnet werden. Das Zimmereggbad war im Frühjahr 2014 wegen Schadstoffbelastungen geschlossen worden.

 

 

veröffentlicht: 17. Oktober 2014 14:31
aktualisiert: 12. Juni 2015 13:36