Anzeige
Stadt Luzern

Zu viel getrunken: Zwei Vorfälle auf den Luzerner Strassen

23. August 2021, 09:43 Uhr
Je über ein Promille Alkohol hatten am Sonntag eine Autofahrerin und ein Autofahrer auf dem Gebiet der Stadt Luzern im Blut. Die Frau fiel im Stadtzentrum durch ihre gefährliche Fahrweise auf, der Mann fuhr im Landwirtschaftsgebiet in Littau gegen einen Baum, wie die Staatsanwaltschaft am Montag mitteilte.
Die Luzerner Polizei hat am Sonntag in der Stadt Luzern mehrmals das Atemalkoholmessgerät einsetzen müssen. (Symbolbild)
© KEYSTONE/VALENTIN FLAURAUD

Die 36-jährige Autolenkerin überfuhr um 4.30 Uhr in der Stadt eine Sicherheitslinie und war zu schnell unterwegs. Die Polizei konnte sie in der Seidenhofstrasse anhalten und kontrollieren. Der Atemalkoholtest ergab umgerechnet einen Blutalkoholwert von 1,08 Promille.

Kurz nach 19 Uhr verunfallte ein 21-jähriger Lieferwagenchauffeur zwischen Emmenbrücke und dem Littauerberg. Er kam im Unterwinterbühl von der Strasse ab und fuhr durch einen Weidezaun gegen einen Baum. Auch dieser Lenker hatte zu tief ins Glas geschaut: Er hatte einen Blutalkoholwert von 1,24 Promille. Beim Unfall gab es einen Sachschaden von 15'000 Franken.

Die Polizei nahm der Lenkerin und dem Lenker den Führerausweis ab.

Quelle: sda
veröffentlicht: 23. August 2021 09:43
aktualisiert: 23. August 2021 09:43