Bahnhof Luzern

Zutritt zu SBB-WCs bleibt doch nicht bargeldlos

9. November 2022, 14:57 Uhr
Das neue Bezahlsystem für die Bahnhof-WCs der SBB in Luzern verärgerte vor allem ältere Menschen. Der Zutritt war nur noch mittels bargeldloser Bezahlung möglich. Nun reagieren die SBB auf die Kritik und führen ein Pilotprojekt in Form einer Zutrittskarte ein.
Nach Kritik an den Zahlungsmethoden beim Bahnhofs-WC in Luzern geben die SBB nun nach.
© Luzerner Zeitung/Pius Amrein
Anzeige

Der Zutritt zu den neuen WC-Anlagen im Bahnhof Luzern funktioniert seit einiger Zeit nur noch bargeldlos. Dies erntete jedoch Kritik – vor allem seitens Senioren. Diese bezahlen auch heute noch lieber mit Bargeld. Deshalb testen die SBB nun in Luzern und an vier weiteren Standorten eine WC-Zutrittskarte.

Diese kann an den Selecta-Automaten in der Nähe der WC-Anlagen ab sofort mit Bargeld gekauft werden. Erhältlich sind Karten für einen oder zehn Zutritte, schreiben die SBB in einer Mitteilung. Damit haben sie entsprechende Pläne in die Tat umgesetzt.

Ab Ende November sind WC-Zutrittskarten mit 15 Franken Guthaben auch in den SBB-Reisezentren erhältlich. Dies vorerst aber nur an den Bahnhöfe Luzern, Olten, Regensdorf, Uster und Schaffhausen. Ausser in Luzern, wo nur das Zahlungssystem gewechselt hat, haben diese bereits komplett neue WC-Anlagen erhalten.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 9. November 2022 10:27
aktualisiert: 9. November 2022 14:57