Kriens

Zwei Balkone stürzen in die Tiefe – niemand verletzt

25. März 2021, 17:54 Uhr
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: PilatusToday

Am Mittwoch sind zwei Balkone in Kriens auf den Vorplatz eines Wohnhauses hinuntergestürzt. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Aber: Eine Stunde vor dem Zwischenfall stand ein Bewohner noch auf dem Balkon.

«Es gab einen Riesenkrach», sagt ein Bewohner, der zum Zeitpunkt des Vorfalls gerade in seiner Wohnung war, gegenüber «Blick». Eine Stunde vorher habe er noch die Pflanzen auf dem Balkon im obersten Stockwerk gegossen. Nicht nur er hatte Glück – auch seine Katze, die zusammen mit dem Balkon in die Tiefe stürzte. Sie blieb unverletzt.

Das Gewicht des oberen Balkons riss auch den daruntergelegenen mit sich. Während gestern Mittwoch noch die Trümmer auf dem Vorplatz lagen, waren heute Donnerstag die Betonbrocken bereits in Mulden geladen. Auch konnten die Bewohner in ihre Wohnungen zurückkehren, wie «Blick» schreibt.

Die Ursache des Absturzes sei noch unklar, sagte Urs Wigger, Sprecher der Luzerner Polizei gegenüber «Blick». Die Staatsanwaltschaft untersucht zusammen mit Statikern den Vorfall.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 25. März 2021 18:32
aktualisiert: 25. März 2021 17:54