ÖV

Zwei Geschäftsleitungsmitglieder teilen sich bei VBL eine Stelle

10. November 2022, 13:07 Uhr
Die Verkehrsbetriebe Luzern (VBL) besetzen die neue Stelle «Angebots- und Unternehmensentwicklung» mit Stefanie Wiederkehr und Daniel Walker. Der Verwaltungsrat hat die beiden per Februar 2023 im Topsharing in die Geschäftsleitung gewählt.
Stefanie Wiederkehr kommt von der BLS zu den VBL.
© Sascha Hähni
Anzeige

Das neue Duo teile sich nicht nur die gemeinsamen Aufgaben, sondern trage auch gemeinsam die Verantwortung, teilten die VBL am Donnerstag mit. Mit dem Topsharing wolle man den neuen Bedürfnissen am Arbeitsmarkt gerecht werden.

Mit Stefanie Wiederkehr wird erst zum zweiten Mal in der VBL-Geschichte eine Frau in die Geschäftsleitung gewählt. Die 33-jährige Luzernerin arbeitet als Projektleiterin Mobilitätsentwicklung & Innovation bei der BLS. Sie lebt in Bern und ist Mutter eines Sohnes.

Der 48-jährige Walker ist dagegen bereits seit neun Jahren bei den VBL an Bord. Der Stadtluzerner ist Vater dreier Töchter und sitzt seit rund einem Jahr ad interim in der Geschäftsleitung.

Quelle: sda
veröffentlicht: 10. November 2022 13:01
aktualisiert: 10. November 2022 13:07