„Zwei Leben“ – Neuer Luzerner „Tatort“ am Sonntag

14. September 2017, 15:46 Uhr
Dieses Mal geht es um einen vermeintlichen Selbstmord

Im neusten „Tatort“ aus Luzern ist wieder Hochspannung angesagt. Kommissar Flückiger und Kollegin Liz Ritschard müssen sich mit dem vermeintlichen Selbstmord eines Unbekannten befassen. Eine Spur führt dabei zu einem vor Jahren verstorbenen Bauunternehmer. Zu sehen gibt es den "Tatort" mit dem Titel "Zwei Leben" an diesem Sonntag auf SRF 1.

Für Fernbus-Fahrer Beni Gisler ist es der Horror! Ein Mann springt von einer Brücke und knallt direkt gegen die Windschutzscheibe seines Reisecars. In seinem früheren Leben war Gisler Lokführer und wurde dabei bereits mehrmals in Suizide verwickelt. War es auch dieses Mal so, oder handelt es sich hier um einen Mord?

Toter hat hohe Dosis Benzodiazepin im Blut 

Damit befassen müssen sich Kommissar Flückiger (Stefan Gubser) und Kollegin Liz Ritschard (Delia Mayer). Denn der Tote hatte eine hohe Dosis Benzodiazepin im Blut und die Identität des vermeintlichen Suizidopfers ist zunächst unklar. Eine Spur führt bei den Ermittlungen in die Bauwirtschaft. Der ehemalige Patron eines Bauunternehmens hat Ähnlichkeiten mit dem Opfer. Er soll jedoch bereits vor 13 Jahren verstorben sein. Was haben dessen Witwe und sein Sohn zu verbergen?

Am Sonntag um 20.05 Uhr im TV

Der neuste Luzerner "Tatort" läuft an diesem Sonntag im Fernsehen auf SRF1 um 20.05 Uhr. Den Film anschauen kannst du bei Teleboy, Swisscom TV, oder Zattoo.

Neuer Tatort aus Luzern

veröffentlicht: 14. September 2017 15:45
aktualisiert: 14. September 2017 15:46