Seelisbergtunnel

68-jähriger Autofahrer verliert Kontrolle und kollidiert mit Tunnelwand

24. Januar 2023, 15:22 Uhr
Im Seelisbergtunnel hat sich am Dienstagvormittag ein Unfall ereignet. Ein Fahrzeuglenker verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr in die Tunnelwand. Wie stark er dabei verletzt wurde, wird noch abgeklärt. Der Seelisbergtunnel war zwischenzeitlich gesperrt. Mittlerweile konnte die Sperrung aufgehoben werden und der Verkehr fliesst wieder.
68-jähriger Mann kollidiert in Tunnelwand.
© Kantonspolizei Nidwalden
Anzeige

Am Dienstagmorgen ist es um 9.30 Uhr auf der Autobahn A2 zu einem Unfall gekommen. Rund zwei Kilometer nach dem Tunneleingang kollidierte ein 68-jähriger zuerst mit der rechten Tunnelwand, überquerte danach die Fahrbahn und kollidierte in Folge mit der linksseitigen Tunnelwand, bevor es auf dem Überholstreifen zum Stillstand kam, so die Kantonspolizei Nidwalden in der Medienmitteilung.

Wie stark sich der Autofahrer beim Unfall verletzt hat, ist noch unklar. Er wurde mit der Ambulanz ins Spital gebracht. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass ein medizinisches Problem, Ursache für den Unfall war.

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass ein medizinisches Problem zum Unfall geführt hat.

© Kantonspolizei Nidwalden

Autobahnsperrung aufgehoben

Die Sperrung begann gegen 9.30 Uhr und dauerte bis etwa 11 Uhr. Der Verkehrsinformationsdienst Viasuisse empfahl den Autofahrerinnen und Autofahrern während dieser Zeit entsprechende Umleitungen.

Alle Verkehrsinformationen findest du laufend auf unserer Verkehrsseite.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 24. Januar 2023 10:05
aktualisiert: 24. Januar 2023 15:22