Mehrere Unfälle in Nidwalden

70-Jähriger bei Arbeitsunfall in Obbürgen tödlich verletzt

26. Juli 2020, 11:10 Uhr
Die Kantonspolizei Nidwalden musste am Samstagmittag wegen mehreren Unfällen ausrücken. (Symbolbild)
© KEYSTONE-SDA
Gleich drei Unfälle ereigneten sich am Samstagmittag in Nidwalden. In Obbürgen stürzte ein 70-Jähriger von seiner Arbeitsmaschine und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Später erlag er in einem ausserkantonalen Spital seinen Verletzungen.

Wie die Kantonspolizei Nidwalden in einer Mitteilung schreibt, ist die Unfallursache noch unklar und wird untersucht.

In Wolfenschiessen beim Startplatz Bergstation Geissmattli-Büelen verunglückte ein Gleitschirmpilot und zog sich nach Abbruch des Startmanövers leichte Verletzungen am Oberarm zu. Wie die Kantonspolizei Nidwalden schreibt, wurde er zur medizinischen Kontrolle in ein Spital gebracht.

Kurz nach 12.00 Uhr kam es zu zwei Verkehrsunfällen in den Gemeinden Hergiswil und Ennetmoos. Bei beiden Unfällen waren Radfahrer beteiligt, welche mit unbekannten Verletzungen in ein Spital gebracht wurden. Die Unfallursache ist Gegenstand der Untersuchung.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 26. Juli 2020 10:38
aktualisiert: 26. Juli 2020 11:10