Löschhelikopter über Beckenried

Brandursache geklärt: Improvisiertes Feuer geriet in Beckenried ausser Kontrolle

25. Juni 2020, 10:38 Uhr
In einem Waldstück oberhalb von Beckenried war am Mittwochabend eine Rauchwolke zu sehen. Die Kantonspolizei Nidwalden bestätigt einen Einsatz der Feuerwehr.

Der Einsatzzentrale Nidwalden wurde gemeldet, dass im bereich Risleten zwei Feuer brennen, wie die Kantonspolizei Nidwalden mitteilt. Eine Person habe bei einer improvisierten Feuerstelle ein Feuer angezündet. Kurz danach verlor die Person die Kontrolle über das entfachte Feuer und das umliegende Wiesland fing an zu brennen. 

Ein Leservideo zeigt einen Löschhelikopter im Einsatz.

Werbung

Quelle: Leservideo

Das Feuer breitete sich aufgrund der Hanglange und Örtlichkeit innert kurzer Zeit aus und war für den Beschuldigten nicht mehr selbstständig zu löschen. Die aufgebotenen Einsatzkräfte konnten das Feuer löschen.

Die Kantonspolizei Nidwalden bittet die Bevölkerung zur Vorsicht mit offenem Feuer. Trotz öffentlichen Feuerstellen und immer wieder fallendem Regen, sei ein Ausbreiten des Feuers auf die nähere Umgebung niemals auszuschliessen. «Es wird empfohlen immer die nötigen Löschmittel bereitzustellen. Zudem sind Feuerstellen immer erst zu verlassen, wenn das Feuer komplett gelöscht wurde», heisst es weiter in der Mitteilung.

Nebst der Kantonspolizei Nidwalden, standen die Feuerwehr Beckenried, das Feuerwehrinspektorat Nidwalden und ein ziviler Löschhelikopter im Einsatz.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 24. Juni 2020 19:58
aktualisiert: 25. Juni 2020 10:38