Anzeige
Solidarität

Buochser gründet einen Tibetischen Fussballverein

24. Oktober 2020, 11:53 Uhr
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Tele 1

Vor sieben Jahren hat Michel Ouwehand das Leiden der Tibeter mit eigenen Augen gesehen. Seither setzt er sich mit vollem Engagement für das unterdrückte Volk ein.

Sie wohnen in Luzern, Nid- oder Obwalden, ursprünglich kommen sie aber alle zusammen aus Tibet. In der Schweiz sind sie anerkannte oder abgewiesene Flüchtlinge. Um ihnen zumindest ein bisschen ein zu Hause in der Ferne zu geben, hat Michel Ouwehand aus Buochs einen Fussball-Club gegründet, den FC Tibet Sarnen-Pilatus.

Was Trainer und Spieler zu sagen haben, gibt es im Video oben.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 24. Oktober 2020 11:56
aktualisiert: 24. Oktober 2020 11:53