Anzeige
Kehrtwende in Stans

Die Trennsteine am Konflikt-Kreisel kommen weg

19. August 2021, 16:47 Uhr
Beim Kreisel Kreuzstrasse in Stans sorgen seit Ende Juli gelb-schwarze Steine für rote Köpfe. Sie hätten den Verkehr sicherer machen sollen. Das Gegenteil war der Fall. Es hat mehrere Unfälle gegeben. Nun kommen die Trennsteine wieder weg.
Trennsteine in Stanser Kreisel sorgen für Rote Köpfe - nun kommen sie weg
© PilatusToday

Die Trennsteine im Kreisel Kreuzstrasse in Stans sind erst Ende Juli gebaut worden. Sie hatten zum Ziel, die Spurführung klarer zu machen. Jedoch wurde dadurch aus einem zweispurigen Kreisel einer, der mittendrin einspurig wird. Unfälle und und verbeulte Felgen waren die Folge der neuen Verkehrsführung (PilatusToday berichtete).

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Tele 1

Nach umfangreicher Kritik hat das Bundesamt für Strassen Astra die Situation nochmals beurteilt. Und ist zum Schluss gekommen, dass die neue Verkehrsführung mit den Trennelementen nicht die beabsichtigte Wirkung erziele. Das Astra hat daher entschieden, die Trennsteine am Samstagvormittag, dem 21. August, wieder zu entfernen.

Die angepasste Verkehrsführung mitsamt der Beschilderung und den Markierungen bleibt allerdings bis auf Weiteres bestehen, so das Astra. Die Erfahrungswerte seien noch zu gering, um ein Fazit ziehen zu können.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Tele 1

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 19. August 2021 16:47
aktualisiert: 19. August 2021 16:47