Wikipedia-Eintrag

Grosse Verwirrung: Michèle Blöchliger ist doch Engländerin

19. Oktober 2022, 07:58 Uhr
Die Nidwaldner SVP-Bundesratskandidatin Michèle Blöchliger ist doch Doppelbürgerin. Nach einer anfänglichen Verwirrung um die britische Staatsbürgerschaft Blöchligers, wurde gemäss «Luzerner Zeitung» nun Licht ins Dunkel gebracht.
Die Nidwaldner SVP-Regierungsrätin Michele Blöchliger will Bundesrätin werden.
© KEYSTONE/Urs Flueeler
Anzeige

An ihrer Medienkonferenz am Montag ist Michèle Blöchliger gefragt worden, ob sie den britischen Pass noch habe. Dies stehe so auf Wikipedia. Die Nidwaldnerin verneinte, der Eintrag sei veraltet. Daraufhin fragte der Autor des Wikipedia-Eintrags bei Blöchliger selbst nochmals nach. Und tatsächlich: Die SVP-Bundesratskandidatin krebste zurück, berichtet die «Luzerner Zeitung».

Ihr britischer Pass sei zwar vor über 10 Jahren abgelaufen, offiziell habe sie aber nie auf die britische Staatsbürgerschaft verzichtet. Mit Michèle Blöchliger kandidiert also eine Doppelbürgerin für den Bundesrat. Dies ist rechtlich zwar kein Problem, politisch bei der SVP aber womöglich schon.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 19. Oktober 2022 07:52
aktualisiert: 19. Oktober 2022 07:58