Anzeige
Hergiswil NW

Jugendlicher bei Schulhaus überfallen – wegen ein paar Franken

17. Mai 2021, 14:51 Uhr
Am Freitagabend ist in Hergiswil ein Jugendlicher in der Nähe eines Schulhauses ausgeraubt worden. Das Opfer blieb unverletzt und der mutmassliche Täter konnte noch in der selben Nacht festgenommen werden.
Das jugendliche Opfer kam mit einem Schrecken davon. (Symbolbild)
© Getty Images

Gegen 21.00 Uhr meldete sich der Geschädigte telefonisch bei der Kantonspolizei Nidwalden und gab an, von einem unbekannten Mann mit einem Messer bedroht worden zu sein. Wie die Polizei weiter mitteilt, übergab der junge Mann dem Täter sein Bargeld, damit dieser von ihm ablässt.

Nachdem umgehend eine Fahndung mit mehreren Polizistinnen und Polizisten eingeleitet wurde, konnte der mutmassliche Täter noch in der gleichen Nacht festgenommen werden. Der 24-jährige Afghane hatte das Deliktgut – wenige Schweizer Franken – bei sich. Gegen den Beschuldigten wird neben Raub ebenfalls wegen Sachbeschädigung ermittelt.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 17. Mai 2021 14:48
aktualisiert: 17. Mai 2021 14:51