Mehr Plätze nötig

Kinderbetreuungsplätze sind im Kanton Nidwalden gefragter denn je

· Online seit 12.05.2023, 12:11 Uhr
Die Nachfrage nach Kinderbetreuungsplätzen im Kanton Nidwalden steigt kontinuierlich, wie eine aktuelle Erhebung zeigt. Die Regierung will darum die gesetzlichen Rahmenbedingungen den neuesten Entwicklungen anpassen.
Anzeige

Von 64 bewilligten Betreuungsplätzen vor zehn Jahren sei das Angebot auf aktuell 278 bewilligte Plätze angestiegen, teilte die Regierung am Freitag mit. Die GLP hatte in einem Vorstoss Fragen zum Bedarf und Angebot an Kinderbetreuungsplätzen gestellt.

Dallenwil und Ennetmoos brauchen mehr Plätze

Zusammen mit den Gemeinden ist der Kanton gesetzlich beauftragt, den Bedarf und das Angebot an Betreuungsplätzen im vorschulischen Bereich periodisch zu erheben. Die jüngste Erhebung erfolgte im ersten Quartal dieses Jahres und zeigte, dass im Kanton Nidwalden weitere 67 Plätze benötigt werden.

Neu melden laut Mitteilung die Gemeinden Ennetmoos und Dallenwil einen zunehmenden Bedarf an Kinderbetreuungsplätzen an, die Gemeinde Stans rechne aufgrund der leicht sinkenden Geburtenzahlen in Nidwalden eher mit einem leichten Rückgang, heisst es.

Die Regierung sei sich bewusst, dass sich in den zehn Jahren seit der Einführung des Kinderbetreuungsgesetzes sehr viel in diesem Bereich getan habe und die gesetzlichen Rahmenbedingungen angepasst werden müssen, schreibt sie.

Qualität und Finanzierung sollen angepasst werden

In Form einer Zukunftswerkstatt sei der Prozess lanciert worden. Ein Entwurf für die Teilrevision des Kinderbetreuungsgesetzes soll bis Ende Jahr vorliegen. Ziel sei es, nicht nur das Finanzierungsmodell anzupassen, sondern auch die Anforderungen an die Qualität in der Kinderbetreuung so zu definieren, dass diese den heutigen gesellschaftlichen Gegebenheiten entsprächen und künftige Entwicklungen möglichst mit einschlössen, schreibt die Regierung.

(sda)

veröffentlicht: 12. Mai 2023 12:11
aktualisiert: 12. Mai 2023 12:11
Quelle: PilatusToday

Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch