Motorradfahrer stirbt auf der Autobahn A2

12. Juni 2015, 12:55 Uhr
Der 31-Jährige erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen
© Bundesamt für Strassen ASTRA
Der 31-Jährige erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen

Auf der Autobahn A2 hat sich gestern Nachmittag bei der Lärmschutzgalerie Hergiswil ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein holländischer Motorradlenker starb bei der Kollision mit einem Auto. Der 31-Jährige sei noch am Unfallort seinen Verletzungen erlegen, teile die Kantonspolizei Nidwalden mit. Den Motorradfahrer trage vermutlich keine Schuld am Unfall, sagt Natalie Von Mühlenen, Staatsanwältin des Kantons Nidwalden. Dafür wurdegegen den Autolenker eine Verfahren wegen fahrlässiger Tötung eröffnet. Der Verkehr nach Interlaken musste während ca. 5 Stunden über die Lokalstrasse umgeleitet werden.

veröffentlicht: 29. Juli 2013 15:32
aktualisiert: 12. Juni 2015 12:55