Anzeige
Coronavirus

Online-Impfanmeldungen in Nidwalden ab nächster Woche

22. Januar 2021, 11:05 Uhr
In der Impfkampagne gegen das Coronavirus hat Nidwalden bislang 3925 Impfdosen erhalten, 1950 wurden verabreicht. Die restliche Menge sei für die zweite Impfung von Betagten reserviert, mit der diese Woche begonnen worden sei, teilte die Gesundheits- und Sozialdirektion am Freitag mit.
Nidwalden hat rund 2000 Impfdosen gegen Corona verabreicht. (Symbolbild)
© KEYSTONE/EPA/WALLACE WOON

Es hätten sich rund 80 Prozent der Heimbewohnerinnen und Heimbewohner gegen das Coronavirus impfen lassen, hiess es weiter. In der Zwischenzeit hätten die Hausärztinnen und Hausärzte damit begonnen, auch die Über-75-Jährigen, die nicht in einem Heim wohnen, zu impfen. Parallel werde das Gesundheitspersonal geimpft.

Die Gesundheitsdirektion weist darauf hin, dass das Tempo der Impfaktion stark von der Verfügbarkeit der Impfstoffe abhängig sei. Darauf hätten die Kantone keinen Einfluss. Die Impfstoffkontingente würden durch den Bund vorgegeben und richteten sich nach der Einwohnerzahl und der demografischen Struktur des Kantons.

Online für eine Coronaimpfung anmelden können sich die Nidwaldnerinnen und Nidwaldner derzeit nicht. Die Softwarelösung des Bundes sei getestet worden und werde nächste Woche aufgeschaltet, teilte die Gesundheitsdirektion mit.

Quelle: sda
veröffentlicht: 22. Januar 2021 11:13
aktualisiert: 22. Januar 2021 11:05