Stansstad

Rentnerin in Wohnung überfallen, gefesselt und verletzt

13. Juli 2022, 19:16 Uhr
In Stansstad ist es am Montag im Quartier Schützenmatte zu einem Überfall gekommen. Wie die Nidwaldner Kantonspolizei mitteilt, wurde die ausgeraubte Rentnerin von den Räubern in ihrer Wohnung gefesselt und leicht verletzt.
Eine 85-jährige Frau wurde in Stansstad in ihrer Wohnung überfallen und gefesselt. (Symbolbild)
© KEYSTONE/URS FLUEELER

Die 85-jährige Frau wurde am Montag, 11. Juli 2022, kurz vor 11 Uhr an ihrer Wohnungstür von zwei unbekannten Männern angesprochen. Daraufhin drängten die Männer die Frau in ihre Wohnung und fesselten sie, wie die Kantonspolizei Nidwalden mitteilt. Die beiden Männer hätten dann Gegenstände im Wert von mehreren Zehntausend Franken eingepackt und geflüchtet. Die Rentnerin liessen sie gefesselt zurück.

Obwohl die Frau gefesselt war, konnte sie die Polizei alarmieren. Die Polizei konnte die Frau befreien. Sie trug leichte Verletzungen davon.

Kantonspolizei sucht nach den Tätern

Wer Hinweise zu den Tätern oder zum Überfall hat, soll sich bei der Kantonspolizei Nidwalden unter der Telefonnummer 041 618 44 66 melden. Gesucht werden zwei Personen:

Person 1:

männlich, ca. 40 - 45 Jahre alt, 170 - 175 cm gross, kräftige Statur, kurze und dunkle Haare, rundliches Gesicht, glattrasiert, sprach gebrochen Deutsch, blaue Jacke, schwarze Hose, trug blaue Mappe bei sich.

Person 2:

männlich, ca. 35 – 40 Jahre alt, 170 - 175 cm gross, schlanke Statur, schwarze Haare, schmales Gesicht, Vollbart, dunkles T-Shirt, dunkle Hose.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 13. Juli 2022 19:16
aktualisiert: 13. Juli 2022 19:16
Anzeige