Flugplatz Buochs

Untersuchungsbericht zeigt: Auto hat Rotlicht übersehen

1. April 2021, 10:23 Uhr
Das Flugzeug wurde beim Überqueren der Strasse von einem Auto erfasst.
© Kantonspolizei Nidwalden
Anfang März kam es an der Grenze zwischen Stans und Ennetbürgen im Kanton Nidwalden zu einem kuriosen Unfall. Ein Auto fuhr in ein fahrendes Flugzeug. Verletzte gab es keine. Nun zeigt der Untersuchungsbericht der SUST, dass das Auto das Rotlicht übersehen hatte.

Wie die Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle (SUST) schreibt, habe ein Auto auf der Kantonsstrasse das Rotlicht vor der Kreuzung mit dem Rollweg «Delta» überfahren. Daraufhin kollidierte das Auto mit einer PC-12 auf dem Rollweg.

Zum Unfall kam es am Freitag, 5. März in der Nähe der Pilatus Flugzeugwerke bei Stans und Ennetbürgen. Das Flugzeug befand sich auf dem Weg von den Flugzeugwerken auf die Start- und Landebahn. Als es dabei war, die dazwischenliegende Strasse zu überqueren, wurde es von einem Autofahrer erfasst, bestätigt die Nidwaldner Polizei auf Anfrage von PilatusToday und Tele1. Das Auto sowie das Flugzeug wurden bei der Kollision beschädigt.

Eine Lichtsignalanlage sorgt normalerweise dafür, dass der Strassenverkehr beim Überqueren der Flugzeuge auf dieser Strecke stillsteht.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 5. März 2021 13:22
aktualisiert: 1. April 2021 10:23