Zentralschweiz
Nidwalden

Tempo 30 im Dorfkern und Parkplätze weg

Buochs

Tempo 30 im Dorfkern und Parkplätze weg

· Online seit 13.03.2023, 09:55 Uhr
Der Strassenraum in der Nidwaldner Gemeinde Buochs soll aufgewertet werden. Der Regierungsrat hat ein Ausführungsprojekt verabschiedet und beantragt dem Parlament einen Kredit von 7,6 Millionen Franken.
Anzeige

Die Ennetbürger-, Stanser- und Beckenriederstrasse in Buochs werden umgestaltet und saniert. Das teilt die Nidwaldner Staatskanzlei am Montag mit. Im Dorfkern wird neu Tempo 30 eingeführt und Parkplätze werden aufgehoben. Es gibt einen lärmarmen Deckbelag, die Bushaltestelle wird angepasst, und der Dorfbachkanal wird saniert.

Aus Richtung Beckenried entsteht zudem ein verkehrsberuhigendes Eingangstor. Gegen das Projekt gingen fünf Einsprachen ein. Jene, die nicht erledigt werden konnten, habe die Regierung abgewiesen.

Die Gesamtkosten belaufen sich auf 7,6 Millionen Franken. Buochs trägt einen Anteil von knapp 3,4 Millionen Franken, worüber die Stimmberechtigten der Gemeinde entscheiden müssen. Baubeginn dürfte im Frühjahr/Sommer 2024 sein.

sda

veröffentlicht: 13. März 2023 09:55
aktualisiert: 13. März 2023 09:55
Quelle: sda

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch