Vierwaldstättersee

«Noch keine Erholung in Sicht»: SGV rechnet mit 20 Prozent weniger Gästen

27. Mai 2022, 07:32 Uhr
Die Luzerner Schifffahrtsgesellschaft SGV ist am Donnerstag in die Sommersaison gestartet – nach den beiden Pandemie-Jahren eine wichtige Saison. Es kommen zwar wieder viele Gäste aufs Schiff, dies reicht trotzdem nicht, um das Millionen-Loch zu stopfen.

Quelle: Tele 1

Anzeige

Vor allem die asiatischen Gäste fehlen noch. Trotzdem gibt es Hoffnung: «Wir haben Gäste aus Amerika und Europa, vereinzelt auch aus Asien. Die Erholung lässt sicher noch etwas auf sich warten», sagt Werner Lüönd, Leiter Marketing SGV. Man rechne auch dieses Jahr noch mit 20 Prozent weniger Gästen. Schön sei aber, dass sehr viele Schweizer auf dem See anzutreffen sind.

Diese konsumieren auch wieder auf dem Schiff und das spült wieder mehr Geld in die Kasse. Im letzten Jahr hat die SGV-Gruppe wegen der Schliessung der Restaurants einen grossen Verlust hinnehmen müssen. Jetzt soll es besser werden, aber man dürfe auch nicht vergessen: «Das Wetter ist immer noch ein wichtiger Faktor.»

Dieses ist im momentan gut und bringt die Menschen aufs Schiff. Weiter will die SGV einerseits mit Bootsvermietungen Geld machen und andererseits mit Fahrplananpassungen Geld sparen. Wie das genau gehen soll, erfährst du oben im Video.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 27. Mai 2022 06:24
aktualisiert: 27. Mai 2022 07:32