Neujahrsbaby

Noelia Alea heisst das erste Baby der Zentralschweiz

1. Januar 2021, 15:36 Uhr
Noelia Alea erblickt als Erste das Licht der Welt.
© LUKS
Das erste Baby der Zentralschweiz heisst Noelia Alea. Wie das Luzerner Kantonsspital mitteilt, kam sie heute Morgen um 00.39 Uhr in Sursee zur Welt. Sie sei gesund und bei 3550 Gramm 50 Zentimeter gross.

Das Baby sei gesund und bei 3550 Gramm 50 Zentimeter gross, teilt das Luzerner Kantonsspital mit. An den drei LUKS-Standorten Luzern, Sursee und Wolhusen werden insgesamt über 3000 Kinder entbunden, heisst es weiter in der Mitteilung. Das heisst: Alle drei Stunden wird am Luks ein Kind geboren.

Wie die «Luzerner Zeitung» schreibt, habe kurz darauf um 2.30 Uhr Julian im Kantonsspital Obwalden das Licht der Welt erblickt. Um 6:15 Uhr durfte das Kantonsspital Nidwalden in Stans den Knaben Niclas empfangen.

Zuger Kantonsspital verpasst knapp Geburtenrekord

Das Zuger Kantonsspital blickt auf ein geburtenreiches Jahr 2020 zurück. 994 Baby wurden in der Frauenklinik des Zuger Kantonsspitals geboren, heisst es in einer Medienmitteilung. Das seien nur 3 weniger als im Vorjahr. 508 Buben und 486 Mädchen kamen zur Welt.

Hirslanden Kliniken Zentralschweiz: 1262 Geburten im Jahr 2020

Die Hirslanden-Kliniken zählen in Cham und Luzern insgesamt 1262 Geburten für das Jahr 2020. Mia, Mila, Emilia, Elina waren die beliebtesten Mädchennamen. Bei den Jungen führten Luca, Noah und Louis die Hitliste an. Schweizweit sind fast 7'500 Hirslanden-Babys zur Welt gekommen, heisst es in einer Medienmitteilung.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 1. Januar 2021 15:38
aktualisiert: 1. Januar 2021 15:36