Engelberg

300 Personen in Quarantäne nach Club-Besuch

11. September 2020, 20:19 Uhr
Werbung

Quelle: tele1

Im Club «Gletscherspalte» in Engelberg hat sich am vergangenen Wochenende eine Person aufgehalten, die ein paar Tage später positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Darum müssen sich 300 Personen, darunter die Mitarbeitenden sowie Gäste des Clubs, in Quarantäne begeben.

Nach Bekanntwerden des positiven Falls wurden die Clubbetreiber aufgefordert, das Contact-Tracing aufzunehmen. Wie der Kanton Obwalden jedoch mitteilt, war die Liste mit den Kontaktdaten unvollständig oder die Angaben waren falsch. Darum konnte der Kanton die Quarantäne nicht gegenüber allen 300 Besucher aus mindestens 14 Kantonen und dem Ausland anordnen. Unter den 300 Personen sollen sich jedoch allein 100 aus dem Kanton Obwalden befinden.

Die Betreiber des Clubs seien enttäuscht, dass die Leute falsche Angaben gemacht haben auf der Kontaktliste. Der Club arbeite mit einem Member-Card-System. Das heisst, man kann sich mit einer gültigen E-Mail-Adresse registrieren und kommt vereinfacht rein. Alle, die nur für einen Abend feiern wollen, müssen sich auf einer Liste vor Ort eintragen. Da sind die falschen Angaben gemacht worden.

Keine Vorwürfe – aber trotzdem Sanktionen

«Für den Kanton Obwalden ist das eine dramatische Situation», sagt Patrick Csomor, Leiter des Gesundheitsamts, gegenüber der «Luzerner Zeitung». Der Grund: Der Club verfügte zwar über ein Schutzkonzept und hat auch die Kontaktdaten seiner Gäste aufgenommen. Die Liste wurde handschriftlich geführt. Aber: «Viele Besucher haben falsche Angaben gemacht», so Csomor.

Csomor appelliert an die Eigenverantwortung. Er sagt aber auch: «Dieser Fall lehrt uns.» Der Kanton Obwalden werde Vorkehrungen treffen, damit sich Fälle mit unvollständig und nicht korrekt ausgefüllten Kontaktlisten nicht wiederholen. Weitergehende Massnahmen sind noch nicht besprochen. Es ist auch noch nicht klar, ob es strafrechtliche Folgen geben wird», sagt Csomor gegenüber Tele 1 und PilatusToday.

Personen, die sich am besagten Datum im Club Gletscherspalte befanden, werden daher aufgefordert, sich selbständig bei den zuständigen Behörden zu melden. Die Quarantäne gilt ab sofort und bis 15. September.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 11. September 2020 08:01
aktualisiert: 11. September 2020 20:19