Anzeige
Ungewöhnliche Begegnung

Autofahrer wird in Giswil von Hirschrudel überrascht

15. Januar 2022, 10:57 Uhr
Ein Bauer aus dem Kanton Obwalden hat kürzlich eine spezielle Überraschung erlebt. Als er mit seinem Auto in Giswil unterwegs war, sind wie aus dem Nichts über 30 Hirsche über die Strasse gerannt.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Lesevideo OZ

Das Video, welches offenbar am zweiten Januar-Wochenende aufgenommen wurde, zeigt zahlreiche Hirsche, die vom Feld über den Zaun hüpfen, die Strasse passieren und anschliessend wieder in der Dunkelheit verschwinden. Es dauert gegen eine Minute, bis sich das Hirschrudel aus dem Staub gemacht hat.

Auch beweist das Video, dass derzeit viele Hirsche im Kanton Obwalden unterwegs sind. Dies bestätigt auch der Obwaldner Regierungsrat und Jagddirektor Josef Hess gegenüber der «Luzerner Zeitung». Gemäss Schätzungen der Wildhut befinden sich aktuell zwischen 250 und 300 Rothirsche im oberen westlichen Sarneraatal.

Im Normalfall sind die Hirsche nicht in dieser Gegend zu Hause. Sie würden im Herbst vor allem von Luzern und auch aus dem Kanton Bern nach Obwalden kommen, sagt Hess.

Den ganzen Artikel gibt es unter luzernerzeitung.ch.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 15. Januar 2022 08:35
aktualisiert: 15. Januar 2022 10:57