Zentralschweiz
Obwalden

«Es war atemberaubend»: Auf der Frutt feierten 1700 Musikfans zu Techno-Musik

Festival

«Es war atemberaubend»: Auf der Frutt feierten 1700 Musikfans zu Techno-Musik

· Online seit 06.03.2023, 17:19 Uhr
Am Samstag fand auf der Terrasse des Restaurants Erzegg auf der Melchsee-Frutt die sechste Ausgabe des Open-Air-Events «TechimSchnee» statt. Wegen Schneemangels war die Tanzfläche allerdings kleiner als auch schon.
Tobias Söldi
Anzeige

Wenn «TechimSchnee»-Veranstalter Ramon Landtwing auf den vergangenen Samstag zurückblickt, hält er nicht mit Superlativen zurück: «Es war atemberaubend: Das Wetter war sensationell, die Gäste extrem zufrieden, das Panorama toll.» Zum sechsten Mal verwandelte sich an diesem Tag die Terrasse des Restaurants Erzegg auf der Melchsee-Frutt in einen Dancefloor. Gemäss Landtwing haben rund 1700 Musikfans aus der ganzen Schweiz inmitten der Bergkulisse zu elektronischer Musik getanzt.

Nur an etwas mangelte es: an Schnee für die Tanzfläche. «Wir mussten improvisieren und konnten den Dancefloor nicht so gross machen wie sonst», erklärt Landtwingt. Das sei auch der Grund, weshalb nur 1700 Leute ans Festival durften – und nicht 2000, wie eigentlich geplant gewesen war. Gegenüber dem Vorjahr verzeichnete man trotzdem ein Anstieg der Gäste: Damals waren rund 1200 Tanzfreudige vor Ort.

Nächstes Jahr soll das Festival aber zu voller Grösse mit 2000 Gästen auflaufen. Und: Man wolle den Anlass noch weiter ausbauen, so Landtwing. Ideen gibt es viele: von Künstlerinnen und Künstlern gestaltete Schneeskulpturen, neue Lounges, Graffiti-Kunstwerke. «Wir wollen noch etwas mehr Wow-Effekt bieten», sagt Landtwing.

veröffentlicht: 6. März 2023 17:19
aktualisiert: 6. März 2023 17:19
Quelle: Obwaldner Zeitung (OZ)

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch