Für 2026

Halbstundentakt zwischen Engelberg und Luzern vorgesehen

20. Oktober 2022, 10:18 Uhr
Die Zentralbahnverbindung zwischen Engelberg und Luzern wird verbessert. Voraussichtlich ab 2026/2027 kann der Doppelspurabschnitt in Betrieb genommen werden. Die Einführung des Halbstundentaktes auf der Strecke sei damit auf Kurs, teilte die Nidwaldner Baudirektion am Donnerstag mit.
Die Zentralbahn soll künftig fleissiger zwischen Engelberg und Luzerner verkehren können. (Symbolbild)
© KEYSTONE/URS FLUEELER
Anzeige

Im gleichen Zug sollen auch die Anschlüsse in Luzern optimiert werden. Um die Bahnanbindung Nidwaldens ans nationale Netz weiter zu verbessern, brauche es ein attraktives Bahnangebot in Luzern, schreibt die Baudirektion. Daher mache sich Nidwalden auch für den geplante Durchgangsbahnhof in Luzern stark.

Die bessere Erreichbarkeit von Engelberg mit dem öffentlichen Verkehr ist auch ein Anliegen der Gemeinden im Engelbergertal, die besonders im Winter unter der Verkehrsbelastung leiden.

Sie haben sich mit den Kantonen Ob- und Nidwalden auf ein gemeinsames Vorgehen geeinigt und bereits auf die kommende Wintersaison hin neue ÖV-Angebote präsentiert.

Quelle: sda
veröffentlicht: 20. Oktober 2022 10:18
aktualisiert: 20. Oktober 2022 10:18