Personalie

Kanton Obwalden verliert den Leiter des Gesundheitsamts

4. November 2020, 15:05 Uhr
Auch mit der Zukunft des Kantonsspitals Obwalden befasst sich der Leiter des Gesundheitsamts, der seine Stelle gekündigt hat. (Archivbild)
© KEYSTONE/URS FLUEELER
Der Leiter des Obwaldner Gesundheitsamts, Patrick Csomor, verlässt die kantonale Verwaltung Ende Februar 2021. Sein Entscheid, die Stelle nach über sechs Jahren aufzugeben, habe nichts mit der Covid-Situation zu tun, sondern sei während längerer Zeit gereift.

Csomor möchte sich einer neuen Herausforderung zum Thema «Versorgung» im Gesundheitsbereich widmen, teilte die Obwaldner Staatskanzlei am Mittwoch mit. Die Stelle wird nun öffentlich ausgeschrieben.

Der Kanton Obwalden kämpft seit längerem mit steigenden Kosten für sein Spital. Der Regierungsrat will daher die Vorgaben lockern, um bei den Leistungen flexibler zu werden. Bis zum Austritt des Amtsleiters sollen wichtige Meilensteine bei der laufenden Überarbeitung des Obwaldner Gesundheitsgesetzes und der Erarbeitung der Versorgungsstrategie erreicht sein, heisst es in der Mitteilung.

Quelle: sda
veröffentlicht: 4. November 2020 15:14
aktualisiert: 4. November 2020 15:05