Liquiditäts-Engpass

Kantonsspital Obwalden erhält Finanzspritze von über 4 Millionen

6. Mai 2020, 10:42 Uhr
Das Kantonsspital Obwalden erhält eine Finanzspritze von über vier Millionen Franken.
© Keystone SDA
Dem Kantonsspital Obwalden fehlen aufgrund des Coronavirus Einnahmen. Damit dem Spital das Geld nicht ausgeht, leistet der Kanton nun eine Soforthilfe von rund 4,4 Millionen Franken.

Mit 79 bestätigten Coronafällen und bislang keinem Todesfall ist der Kanton Obwalden nur schwach von der Coronakrise betroffen. Doch der Kanton bereitete sich dennoch auf eine Welle von Patienten vor.

Bis auf die Notaufnahme stellte es den Normalbetrieb ein und beschaffte sich Schutzmaterial sowie weitere Ausrüstungsgegenstände, um die Pandemie bewältigen zu können. Das führte zu einem Mehraufwand und Einnahmen fielen weg. Ob das Kantonsspital Obwalden als öffentlich-rechtlicher Arbeitgeber Anspruch auf Kurzarbeit hat, ist noch nicht geklärt.

Ertragslage wird sich nicht sehr schnell verbessern

Auch wenn das Spital ab dem 27. April begann, langsam wieder zum Normalbetrieb zurückzukehren: Die Ertragslage werde sich nicht sehr schnell verbessern, teilt der Regierungsrat mit. Es sei nicht absehbar, in welchem Umfang bis Ende Jahr die Ausfälle kompensiert werden könnten.

Ohne Finanzspritze könne das Spital nur bis Ende Mai seinen Verpflichtungen nachkommen, denn: Das Kantonsspital rechnet bis Ende Juni mit einer Ergebnisbelastung von 4 Millionen Franken und coronabedingten Mehrkosten von 670'000 Franken. Die Liquidität sei ohne kurzfristige zusätzliche Mittel nicht mehr gegeben, schreibt der Regierungsrat weiter.

Regierungsrat erhöht Beitrag zum Standorterhalt

Der Regierungsrat entschied sich deswegen, dem Spital mit einer Finanzspritze zu helfen. Dafür erhöht er den regionalpolitischen Beitrag zum Standorterhalt. Der vom Parlament gesprochene Betrag wird damit überzogen, was der Regierungsrat in der herrschenden Situation für gerechtfertigt hält.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 6. Mai 2020 10:42
aktualisiert: 6. Mai 2020 10:42