Luzern: Fussball-Hooligan verurteilt worden

11. November 2015, 07:51 Uhr
Er randalierte beim Fussball EM-Match Spanien-Kroatien
© funky1opti (Flickr)
Er randalierte beim Fussball EM-Match Spanien-Kroatien

Das Luzerner Kriminalgericht hat einen 22-jährigen Fussball-Hooligan zu 2 Jahren und 10 Monaten Gefängnis verurteilt. Einen Monat davon muss er im Gefängnis absitzen, der Rest ist auf Bewährung.

Der 22-Jährige aus dem Kanton Obwalden hat beim Public Viewing des EM Fussball-Spiels Spanien-Kroatien vor drei Jahren beim KKL Luzern randaliert und auch Pyros gezündet. Zudem hatte er zuvor über mehrere Monate in der Stadt Luzern mehrere Leute überfallen. Nebst der Gefängnisstrafe muss der 22-Jährige auch die Gerichtskosten von knapp 12'000 Franken übernehmen. 

Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Es kann noch ans Luzerner Kantonsgericht weitergezogen werden.

veröffentlicht: 11. November 2015 05:50
aktualisiert: 11. November 2015 07:51