Grossbrand in Alpnach

Möglicher Brandverursacher meldet sich bei der Polizei

5. April 2022, 08:47 Uhr
Der Grossbrand in Alpnach vom vergangenen Montag, 28. März, dürfte nach ersten Ermittlungen fahrlässig durch eine Drittperson verursacht worden sein. Die Kantonspolizei Obwalden kann ein Fehlverhalten von Mitarbeitenden der Parketterie Schmid oder eine technische Ursache mit grosser Wahrscheinlichkeit ausschliessen.

Quelle: PilatusToday/Andreas Wolf

Anzeige

Nach dem Grossbrand in Alpnach vom Montag, 28. März, wurden durch die Kantonspolizei Obwalden unter der Leitung der Staatsanwaltschaft Obwalden Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Dabei konnte festgestellt werden, dass das Feuer mit grosser Wahrscheinlichkeit unbeabsichtigt durch eine Drittperson verursacht wurde, schreibt die Kantonspolizei Obwalden in einer Mitteilung.

Quelle: CH Media Video Unit / Melissa Schumacher

Diese Person hatte sich von sich aus bei der Polizei gemeldet und angegeben, dass sie das Feuer möglicherweise versehentlich verursacht habe. Die bisherigen Erkenntnisse scheinen diesen Geschehensablauf zu stützen. Es gilt die Unschuldsvermutung. Die betreffende Person steht in keinem Zusammenhang mit der Firma Schmid Parkett AG.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 5. April 2022 08:47
aktualisiert: 5. April 2022 08:47