«Wings for Life World Run»

Renne mit «Team Odi» für einen guten Zweck

13. April 2022, 15:42 Uhr
Am 8. Mai findet der diesjährige «Wings for Life World Run» statt. Seit einigen Jahren gehört auch der Nidwaldner Skirennfahrer Marco Odermatt zu den regelmässigen Teilnehmenden. Auch du kannst mitmachen und dem «Team Odi» beitreten.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: PilatusToday/Andreas Wolf

Ganz egal ob du ein blutiger Anfänger, ein Gelegenheitsjogger oder ein Spitzensportler bist – mitmachen können alle. «Auch ich beginne erst wieder mit dem Training», sagt der Gesamtweltcup-Sieger der vergangenen Skisaison, Marco Odermatt. Für ihn sei der Lauf ein «Aufwärmen».

Die Teilnahme ist für einen guten Zweck. Sämtliche Startgelder und Spenden des «Wings for Life World Run» fliessen in die Rückenmarksforschung und sollen dabei helfen, Querschnittslähmung zu heilen.

Endlich wieder vor Ort

Nach zwei Jahren Corona findet der Event nun wieder verteilt auf der ganzen Welt statt. Dies freut auch Marco Odermatt sehr: «Die letzten zwei Jahre war es etwas anders, man konnte jeweils von zu Hause aus via App-Run mitmachen.»

In der Schweiz wird in Zug gerannt. Weitere Austragungsorte sind unter anderem München und Wien. Wer dabei sein möchte, dürfe gerne dem «Team Odi» beitreten, so der Nidwaldner. Die Teilnahme ist nach wie vor auch online möglich. 

Auch andere bekannte Sportler vor Ort

Neben Odermatt ist auch ein anderer ehemaliger Skirennfahrer am Start: Marc Berthod. Das beunruhigt den 24-Jährigen aus Buochs jedoch nicht. Klar lasse man sich nicht gerne von einem ehemaligen Skirennfahrer überholen. Doch schlussendlich gehe es immer noch um den guten Zweck.

«Auch ich habe zwei Kollegen, die gelähmt sind. Ihnen wünsche ich für die Zukunft nur das Beste. Deshalb hoffe ich natürlich, dass in der Forschung Fortschritte gemacht werden», so Marco Odermatt.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 13. April 2022 15:37
aktualisiert: 13. April 2022 15:42
Anzeige