Sarnen

Selbstgebastelte Seifenkisten sollen Schüler für Handwerk begeistern

18. April 2022, 08:27 Uhr
Mit bis zu 50 Stundenkilometer in einer selbstgebauten Seifenkiste den Hang runter sausen. Das ist der grosse Traum von vielen Jungen und Mädchen. Am Sarner Seifenkistenrennen am Pfingstsamstag ist das möglich. Damit möchte man Schüler fürs Handwerk begeistern.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Tele 1

Es braucht einiges, um eine Seifenkiste zu bauen. Die Seifenkisten in Sarnen bestehen aus über 300 Teilen. 22 Firmen rund um Sarnen beteiligen sich am Projekt. Doch vom Metallgestell bis zu den Holzabdeckungen machen die jungen Handwerkerinnen und Handwerker alles selbst. «Mir macht es Spass mit den Maschinen zu arbeiten», Levin Röösli. Der Fünftklässler freut sich darüber, dass er etwas mit den eigenen Händen entstehen lässt.

Das Ziel der Projektwoche ist genau dies: Den Kindern das Handwerk näherbringen und sie für Berufe rund um Holz und Metall zu begeistern. «Ich hoffe sehr, dass es dadurch neue Berufsleute gibt», sagt Roger Bruch, Geschäftsführer der Holzbautechnik Burch AG. Die Firma sei mit viel Herzblut dabei, damit durch das Projekt der Nachwuchs gefördert wird.

Am 4. Juni geht Levin Röösli mit seiner eigenen Seifenkiste an den Rennstart. Ein Rennen, das womöglich durch einen zukünftigen Schreiner gewonnen wird.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 17. April 2022 21:31
aktualisiert: 18. April 2022 08:27
Anzeige